Versand

SAP_Partner.jpg



Mobile Lösungenfür den Versand
Praxisbeispiel mobile Anbindung und Etikettendruck in der Logistik
SAP® WM mit SAP® ITSMobile



Mobile LösungenIn der Vergangenheit wurden die SAP® Transaktionen lediglich im Textmodus auf dem MDE angezeigt. Einezeitgemäss grafische Visualisierung der Transaktionen kann heute jedoch auf einfachste Weise realisiert werden. Als vorteilhaft zu beurteilen ist die direkte Kommunikation mit SAP®. Die Anbindung kann mit Standardprodukten wie der Web SAPConsole oder dem zukunftsträchtigen ITS Server von SAP® realisiert werden. Dazu können Meldungen über die Multi Language-Funktionalität in jeder in SAP® installierten Sprache am Terminal ausgegeben werden. Die dazugehörigen Versandetiketten werden über den leistungsfähigen, robusten und bedienerfreundlichen Etikettendrucker Zebra ZT230 ausgedruckt. Auf den MDE-Geräten werden die SAP® Transaktionen in einer benutzerfreundlichen grafischen Darstellung verfügbar sein. Die hohe Akzeptanz der Benutzer bestätigt, dass die mobile Lösung von OPAL den hohen Ansprüchen an die Ergonomie mehr als gerecht wird. Im Zuge eines SAP® Basis-Releasewechsels wurde die Migration von der Web SAPConsole auf SAP® ITSMobile innerhalb einer Woche vorgenommen.

Projektkennzahlen
  1. Zeitraum: Implementierung der gesamten mobilen Lösung innerhalb von 8 Wochen
  2. Aufwand: 33 MT


Auftrag
  1. Einführung von SAP® WM (Beratung/Entwicklung)
  2. Anbindung von mobilen Geräten
  3. Vermessung, Installation und Konfiguration WLAN
  4. Lagertechnik (Etikettendrucker, Lagerplatzkennzeichnung)


Eingesetzte Produkte
  1. SAP®-WM
  2. Zebra ZT230
  3. Intermec CK71
  4. Motorola WLAN (Switch-Technologie)
  5. OPAL-Etiketten (retrorefl ektiv)


Gründe für die Wahl der mobilen Lösung
  1. Online-Anwendung
  2. Verwendung von SAP® RF-Transaktionen
  3. Wenig bis keine Entwicklung
  4. Alles aus einer Hand (von OPAL)
 
 
 
 
 
Anlageninventur mit MDE und SAP®- INTEGRATION

Vaillant.jpg

 
Je nach Größe des Unternehmens kann die Aufnahme des gesamten Anlagevermögens sehr arbeitsintensiv sein und enorme Zeit der beteiligten Mitarbeiter beanspruchen. Um den eigenen Inventurprozess zeitlich zu optimieren und die Gütererfassung eindeutig zu quittieren, entschied sich die Vaillant Group, ein Anbieter von Heizsystemen auf ein modernes und digitales System umzurüsten und beauftragte dafür den AutoID-Spezialisten OPAL.

Etikettendruck mit SAP EH&S und Integration in SAP®

Maeder.jpg











Kundenindividueller Etikettendruck bei der Mäder Plastilack AG mit SAP EH&S und der in SAP® integrierten OPAL LabelManagement Lösung

Die Mäder Gruppe führte unternehmensweit ein neues SAP®-integriertes Etikettiersystem ein. Dies aktuell in den Ländern Schweiz, Deutschland und Frankreich.
SAP®-LabelManagement von OPAL in Verbindung mit bereits vorhandenen Industriedruckern, runden die Produktions- und Logistikprozesse hierbei ab.

SAP integrierte Labelmanagementlösung bei Blaser Swisslube von OPAL

 
GHS/CLP LABELLING
Um die weltweiten GHS-Anforderungen zum Kennzeichnen von Gefahrstoffen zu erfüllen, hat die Blaser Swisslube AG gemeinsam mit OPAL Associates AG ein System für den generischen Etikettendruck implementiert. Gleichzeitig realisierte OPAL eine Lösung für die Rückverfolgbarkeit auf Gebinde-Ebene.