OMS Framework

SAP_Partner.jpg


OPAL Mobile Solutions Framework (OMS)
Ein Baukastensystem für schnelle und intuitive AutoID-Anwendungen


OPAL Mobile Solutions Framework (OMS)Mit dem OPAL Mobile Solutions Framework (OMS) können die betriebswirtschaftlichen Prozesse exakt auf die Anforderungen Ihres Unternehmens abgestimmt werden. Dank der modernen Architektur können Anforderungen schnell und produktunabhängig realisiert werden. Das Framework bietet grosse Flexibilität in der Auswahl der einzusetzenden Technik. Die Anwendung basiert auf Microsoft. NET und kann somit praktisch bei allen gängigen mobilen Endgeräten und PC- bzw. Serversystemen eingesetzt werden. Das OPAL Mobile Solutions Framework (OMS)- Framework wurde bewusst als offene Plattform für AutoID-Anwendungen mit vielen Möglichkeiten für Erweiterungen konzipiert. Durch stetige Weiterentwicklung und bereits viele realisierte Lösungen sind Schnittstellen zu allen gängigen ERP Systemen (SAP®, Microsoft Dynamics [Navision], Infor, Oracle, SOU und weitere) vorhanden und können sofort online/offline angesprochen werden. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung im Bereich von intuitiven und stabilen AutoID-Software-Lösungen.

Schnittstellen
  1. SAP® RFC, Web Services (SOA), ODBC, Flatdateien, XML


Kommunikation
  1. USB, WLAN, GPRS/UMTS


Datenhaltung
  1. Textdateien, XML, mobile Datenbanken (SQLight)


Anmeldung/Authentifizierung
  1. Benutzer, Benutzer und Passwort, generisch (Scanner01), Geräte (MDE01), organisatorische Elemente (z. B. Lagernummer)
  2. Grafisch, per Tastendruck


Anzeigeelemente
  1. Listen, Labels, Grafiken, Symbole, Icons, Voice-Ausgaben (inkl.Text-to-Speech), Verbindungsanzeigen (WLAN/GPRS/UMTS)


Eingabeelemente
  1. Einfache Inputfelder, Passwortfelder, Barcodefelder (Scan-Engine-Support für alle Hersteller, 1D- und 2D-Scanning), Multireadfelder (Mehrfach-Scannereingaben), Drop-Down-Felder, Listboxen, Unterschriftsfelder, Voice-Input, RFID-Reader-Support, Buttons (grafisch mit Funktionstastenunterstützung)
  2. Lizenzierung (online/offline), automatisches Update, Farbeinstellungen (Support für farbenblinde Personen), Applikationspasswort, kundenindividuelle Einstellungen, passwortgeschützter Programm-Exit
 
 
 
 
 
 
Anlageninventur mit MDE und SAP®- INTEGRATION

Vaillant.jpg

 
Je nach Größe des Unternehmens kann die Aufnahme des gesamten Anlagevermögens sehr arbeitsintensiv sein und enorme Zeit der beteiligten Mitarbeiter beanspruchen. Um den eigenen Inventurprozess zeitlich zu optimieren und die Gütererfassung eindeutig zu quittieren, entschied sich die Vaillant Group, ein Anbieter von Heizsystemen auf ein modernes und digitales System umzurüsten und beauftragte dafür den AutoID-Spezialisten OPAL.

Etikettendruck mit SAP EH&S und Integration in SAP®

Maeder.jpg











Kundenindividueller Etikettendruck bei der Mäder Plastilack AG mit SAP EH&S und der in SAP® integrierten OPAL LabelManagement Lösung

Die Mäder Gruppe führte unternehmensweit ein neues SAP®-integriertes Etikettiersystem ein. Dies aktuell in den Ländern Schweiz, Deutschland und Frankreich.
SAP®-LabelManagement von OPAL in Verbindung mit bereits vorhandenen Industriedruckern, runden die Produktions- und Logistikprozesse hierbei ab.

SAP integrierte Labelmanagementlösung bei Blaser Swisslube von OPAL

 
GHS/CLP LABELLING
Um die weltweiten GHS-Anforderungen zum Kennzeichnen von Gefahrstoffen zu erfüllen, hat die Blaser Swisslube AG gemeinsam mit OPAL Associates AG ein System für den generischen Etikettendruck implementiert. Gleichzeitig realisierte OPAL eine Lösung für die Rückverfolgbarkeit auf Gebinde-Ebene.