SAP Labelmanagement

SAP_Partner.jpg
 
 
UNTERNEHMENSWEITE ETIKETTIERLÖSUNG FÜR SAP®


LBM.jpgVERWALTUNG IN SAP®
Die Anwendung ist entwickelt, um Ihre Etikettenprozesse zu verwalten und zu strukturieren. Die Etiketteninhalte (Organisationsdaten, Bewegungsdaten, Anwendungsdaten, Stammdaten inkl. Klassifizierungen und etikettenspezifische Zusatzdaten) werden in Katalogen gesammelt und können ohne Entwicklungskenntnisse zentral im SAP® verwaltet werden. Die Etikettenlayouts können von einem Designer verwaltet, getestet und freigegeben werden. Unterstützt werden auch sprachabhängige Inhalte einschliesslich mehrsprachiger Etiketten.
Mit der zusätzlichen „Matrix Verwaltung“ ermöglichen wir Ihnen Zusatzdaten regelbasiert in Entscheidungstabellen anzulegen und diese Inhalte für den Druck zu verwenden. Für die CLP/GHS Kennzeichnung bieten wir ein Add-On "EH&S Master Class", um Inhalte aus dem SAP® EH&S-Modul zu sammeln. Phrasen, Piktogramme, Identifikatoren, Inhaltsstoffe und Gefahrgutdaten können in dem Feldkatalog Ihrer Etiketten abgebildet werden. Diese Inhalte können spielend auf Ihren Etikettenlayouts verwendet werden.

ETIKETTEN DESIGN
Wir unterstützen die gängigsten professionellen Etikettenlayout – Software Hersteller wie Europlus mit NiceLabel und Seagull Scientific mit BarTender. Diese sind vollständig in die Anwendung von OPAL integriert und geben Ihnen die Möglichkeit, Ihre Etikettenlayouts selbstständig zu entwerfen. Sie bieten alle erforderlichen Funktionen, um Etiketten nach Ihren spezifischen Vorgaben zu erstellen und unterstützen alle aktuellen Standards wie GS1, HIBC, GHS, VDA Kennzeichnung und viele mehr. Es gibt nahezu keine Beschränkungen im Design; Unicode-Unterstützung für Texte, Trueund Open-Type-Schriften, inkl. Sonderzeichen und druckerherstellerunabhängige Schriftarten, die auf Etikettenlayouts verwendet werden können. Erweitern Sie Ihre Etiketten ohne Probleme mit RFID Informationen. Für Etiketten mit Formatierungen (z.B. hervorgehobene Allergene) erleichtert die RTF-TextUnterstützung das Gestalten der Etiketten. Doppelseitendruck und farbige Etiketten werden je nach benutztem Druckermodell unterstützt. Bilder können im Layout eingebettet oder dynamisch ausgedruckt werden. Verschiedene Zähler und Datum/Zeit-Formate können direkt auf Ihrem Label-Layout angewendet werden.
 
 
SCHLÜSSELFUNKTIONEN
  • Zentrale Verwaltung
  • Leistungsstarker Designer
  • Druckerunabhängigkeit
  • Regelbasiertes Drucken
  • Audit Trail
  • Dynamische Dateninhalte
 
ERWEITERUNGEN
  • EH&S Master Klasse
  • Autarker Druck
  • Professional Services
  • Matrix Verwaltung
  • Web Print Client
  • Schweizer Qualitätssoftware
 


 
 
 
Anlageninventur mit MDE und SAP®- INTEGRATION

Vaillant.jpg

 
Je nach Größe des Unternehmens kann die Aufnahme des gesamten Anlagevermögens sehr arbeitsintensiv sein und enorme Zeit der beteiligten Mitarbeiter beanspruchen. Um den eigenen Inventurprozess zeitlich zu optimieren und die Gütererfassung eindeutig zu quittieren, entschied sich die Vaillant Group, ein Anbieter von Heizsystemen auf ein modernes und digitales System umzurüsten und beauftragte dafür den AutoID-Spezialisten OPAL.

Etikettendruck mit SAP EH&S und Integration in SAP®

Maeder.jpg











Kundenindividueller Etikettendruck bei der Mäder Plastilack AG mit SAP EH&S und der in SAP® integrierten OPAL LabelManagement Lösung

Die Mäder Gruppe führte unternehmensweit ein neues SAP®-integriertes Etikettiersystem ein. Dies aktuell in den Ländern Schweiz, Deutschland und Frankreich.
SAP®-LabelManagement von OPAL in Verbindung mit bereits vorhandenen Industriedruckern, runden die Produktions- und Logistikprozesse hierbei ab.

SAP integrierte Labelmanagementlösung bei Blaser Swisslube von OPAL

 
GHS/CLP LABELLING
Um die weltweiten GHS-Anforderungen zum Kennzeichnen von Gefahrstoffen zu erfüllen, hat die Blaser Swisslube AG gemeinsam mit OPAL Associates AG ein System für den generischen Etikettendruck implementiert. Gleichzeitig realisierte OPAL eine Lösung für die Rückverfolgbarkeit auf Gebinde-Ebene.